Sonenschutzfolien, Sichtschutz, Sicherheitsfolien

Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie
Sonnenschutzfolie

 

Wenn die Sonne kräftig scheint, sind hohe Zimmertemperaturen schnell erreicht und die Wohlfühltemperatur in weiter Ferne. Helfen können Sonnenschutzfolien. Je nach Folientyp und Herstellerangaben versprechen sie etwa eine reduzierte Innenraumtemperatur, Blend-, UV-Schutz und Senkung der Energiekosten.

Sonnenschutzfolie mit Spiegeleffekt

Je nach Art und Montage der Sonnenschutzfolie werden Sonnenstrahlen entweder reflektiert oder absorbiert. Einfach gesagt: der Sonnenschutz besteht hauptsächlich in der hauchdünnen Metallbeschichtung der Folie, die im Prinzip wie ein Spiegel funktioniert: Ein Großteil der Sonnenstrahlen wird von der metallbeschichteten Folie zurückgewiesen und gelangt somit gar nicht erst ins Rauminnere.

Außenmontage sinnvoll

Die Außenmontage hat sich durch einen höheren Wirkungsgrad bewährt: Weil die Sonnenstrahlen durch die Folie schon vor dem Glas reflektiert werden, heizt sich die Scheibe nicht mehr auf und gibt keine Wärme mehr an den Raum ab. Durch das außenseitige Aufkleben vermeidet man zudem die Gefahr von Spannungsrissen oder Glasbruch, denn eine Innenfolie reflektiert die Sonnenstrahlen zwar ebenfalls, dabei durchdringen die Strahlen das Glas allerdings zweimal – erst beim Auftreffen und bei der Reflexion beziehungsweise Absorption - und erwärmen es. Beklebt man also eine nicht geeignete Schreibe, kann diese thermische Belastung zum Bruch des Glases führen. Wer unsicher ist, sollte deshalb vor dem Bekleben einen Fachmann fragen.

Nachteil der Außenfolie: Da sie witterungsbedingt ständigen Belastungen ausgesetzt ist, ist ihre Haltbarkeit geringer als die einer Innenfolie. Je nach Hersteller variiert die Gewährleistung zwischen drei und zehn Jahren für Außenfolien und fünf bis 15 Jahren bei Innenfolien.

Den Hitzeschutz-Effekt hat Stiftung Warentest übrigens bestätigt: Sonnenschutzfolien für Fenster bieten einen wirkungsvollen Schutz vor Hitze, indem sie die Sonneneinstrahlung teilweise um mehr als 80 Prozent reduzieren. Zudem können bis zu 99 Prozent der UV-Strahlung, die etwa für das Ausbleichen von Möbeln verantwortlich ist, abgeschirmt werden.

 

 

Werres Sonnenschutztechnik, Bahnstraße 28, 41564 Kaarst-Büttgen, Tel.: 02131-3848834